Damit Kinder weiterlernen können und mental fit bleiben

LEGO Grant Announcement - Web Hero.jpg

WICHTIGE NEUE FINANZIERUNG DURCH DIE LEGO FOUNDATION UNTERSTÜTZT RIGHT TO PLAY BEI DER REAKTION AUF DIE FOLGEN DER COVID-19 PANDEMIE

COVID-19 hat die Bildungskrise, mit der Millionen von Kindern weltweit konfrontiert sind, noch verschärft und eine zweite Pandemie psychischer Probleme bei Kindern und Jugendlichen ausgelöst.

Ein großzügiger neuer Zuschuss in Höhe von 5 Mio. USD von der LEGO Foundation wird Right To Play dabei helfen, sicherzustellen, dass Kinder weiterhin Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung haben, die sicher, aktiv und ansprechend ist.

In den nächsten 18 Monaten wird Right To Play Open-Source-Spiele und -Ressourcen entwickeln, erproben und bereitstellen, die Kindern auf der ganzen Welt helfen, zu Hause zu lernen und Kommunikations- und Selbstwirksamkeitskompetenzen zu erwerben. Diese sollen ihnen helfen, mit den Auswirkungen von Traumata wie derer, die durch die Pandemie verursacht werden, umzugehen.

Die neue Finanzierung wird es uns auch ermöglichen, unser Fachwissen über spielbasiertes Lernen mit anderen Partnern, einschließlich Bildungsministerien, zu teilen.

"Spielbasiertes Lernen ist besonders wichtig für Kinder in humanitären und Krisengebieten, die durch COVID-19 nun einer doppelten Notlage ausgesetzt sind. Spielen hilft Kindern nicht nur zu lernen und in der Schule zu bleiben, sondern auch, ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken", sagt Susan McIsaac, CEO von Right To Play International. "Wir freuen uns, weiterhin eng mit der LEGO Foundation zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Kinder spielerisch lernen können und mit dem Wissen und den Fähigkeiten ausgestattet werden, die sie brauchen, um erfolgreich zu sein."

Die Ankündigung der Finanzierung durch die Lego Foundation erfolgte durch CEO Anne-Birgitte Albrectsen auf dem Global Citizen Live Festival in Paris am 25. September 2021.

"Während wir uns durch den Wiederaufbau nach der Pandemie navigieren, befinden wir uns in einem entscheidenden Moment, um die Bildungssysteme weltweit zu verändern und Kindern den Zugang zum Lernen zu ermöglichen. Indem wir eng mit Partnern wie Right To Play zusammenarbeiten, können wir Kinder und Familien, die von der Pandemie betroffen sind, auf globaler Ebene unterstützen. Wir von der LEGO Foundation sind davon überzeugt, dass wir durch unsere Zusammenarbeit eine Zukunft schaffen können, die allen Kindern auf der ganzen Welt eine inklusive Bildung ermöglicht. Aber wir müssen jetzt handeln", sagt Anne-Birgitte Albrectsen, Chief Executive Officer der LEGO Foundation.